Do-it-yourself SEO Guide. Google ranking in wenigen Schritten beeinflussen.

Im „Do-it-yourself SEO Guide“ erhältst du viele Tipps und Informationen, die du benötigst, um deine Seite in Google voranzubringen. Grundsätzlich ist es nicht so schwierig, eine gute Website zu erstellen, die deinen Nutzern einen Mehrwert bietet. Zufriedene Nutzer sind die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg bei Google und Co.

Nicht jeder kann oder möchte eine teure SEO-Agentur beauftragen, um seine eigene Website zu optimieren. Die Kosten hierfür können sich schnell auf mehrere tausend Euro summieren.

Die gute Nachricht ist, dass du selbst mit einem geringen Aufwand SEO betreiben kannst. Zumindest ein Großteil der Optimierung kannst du selbst durchführen, wenn du die folgenden Dinge im DIY SEO Guide beachtest. Der Beitrag richtet sich an alle, die ihre Website ein paar Plätze höher im Google-Ranking platzieren möchten.

 

SEO ist grundsätzlich einfach

SEO ist in den letzten Jahren komplizierter und einfacher geworden. Warum komplizierter? Dies ist hauptsächlich auf die immer häufiger werdenden Updates von Google zurückzuführen, die es einem schwierig machen, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Es gab Updates namens „Pinguin“ und „Panda“ die viele Veränderungen mit sich brachten, die allerdings nicht oder kaum bemerkt wurden. Allein im Jahr 2016 hat Google mehr als 1.600 Updates durchgeführt.

Die gute Nachricht ist: SEO ist insgesamt einfacher geworden, weil jetzt fast nur noch Qualität zählt. Google weist häufig darauf hin: „Erstellt Inhalte, die Ihre Nutzer inspirieren und einen echten Mehrwert bieten!“

Tricks, die früher auf den Suchergebnis-Seiten zum Erfolg geführt haben, lohnen sich nicht mehr und wirken sich zum Teil sogar negativ auf das Ranking aus.

 

Qualität, Qualität, Qualität

Wie steigerst du die Qualität deiner Website? Die Qualität kannst du anhand folgender Kriterien beurteilen:

  • Inhalt
  • Struktur und Bedienbarkeit
  • Technologie

Der Inhalt ist bei weitem das wichtigste Kriterium, da er die Relevanz deiner Seite von Google beeinflusst und für die Zufriedenheit deiner Nutzer von Bedeutung ist. Nur Websites, die einen echten Mehrwert bieten und Nutzer begeistern, können sich langfristig behaupten – und das gilt auch für die Rankings bei Google.

 

Die FEIF-Regel für qualitativ hochwertige Inhalte

Hochwertige Inhalte zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Fundiert
  • Einzigartig
  • Interessant
  • Fesselnd

Man könnte auch von der „FEIF-Regel“ sprechen. Was genau bedeuten die einzelnen Attribute?

Fundiert: Nur gut recherchierte Inhalte, die mit fundiertem Fachwissen erstellt werden, bringen dir auch den gewünschten Mehrwert. Es gibt einfach zu viele Seiten im Internet, auf denen der Inhalt anderer Seiten nur kopiert und verändert wird. Besucher einer Website werden schnell erkennen, ob der Autor Ahnung von seinem Thema hat.

Einzigartig: Dieser Punkt spielt teilweise in den zuvor genannten. Es ist besonders wichtig, dass du eigene Texte schreibst. Die Suchmaschinen erkennen duplikaten Inhalt und stufen dich somit schlechter ein. Es ist egal, was das Thema ist. Deine Inhalte solange deine Inhalte einzigartig sind und deine Leser begeistert sind. Ein Reisebericht kann genauso einzigartig sein wie die Auseinandersetzung mit einem wissenschaftlichen Thema.

Interessant: Nur weil ein Text solide und einzigartig ist, muss er nicht interessant sein. Das Interesse liegt im Auge des Betrachters: Was für manche interessant ist, kann für andere langweilig sein. Es gibt jedoch einige grundlegende Dinge, die du beachten kannst, um das Interesse zu erhöhen: eine gut strukturierte Herangehensweise im Text, eine thematisch aussagekräftige Struktur, eine verständliche Rechtschreibung und so wenig Fehler wie möglich. Themen und Inhalte solltest du möglichst schnell auf den Punkt bringen. Lange komplizierte Sätze solltest du vermeiden.

Fesselnd: Hier kommen Emotionen ins Spiel. Angst und Freude sorgen immer noch für die größte Aufmerksamkeit. Sobald du mit dem Inhalt Emotionen weckst, hast du einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum Erfolg getan.

 

Struktur und Bedienbarkeit

Den Inhalt solltest du angemessen präsentieren. Eine Website sollte so aufgebaut sein, dass ihre Struktur auf den ersten Blick nachvollziehbar ist. Deine Besucher, die zum ersten Mal auf der Seite sind, sollten sich gut zurecht finden können. Dazu gehört ein übersichtliches Menü, das nach den wichtigsten Kategorien unterteilt ist.

 


Wenn du wissen möchtest was SEO bedeutet oder was Suchmaschinenoptimierung ist? Dann schau dir einfach mal den Beitrag zu „Was ist eigentlich Search Engine Optimization (SEO)?“ an.

Hier habe ich dir einen Artikel über die verschiedensten Arten von Suchmaschinen verlinkt. Die verschiedenen Suchmaschinentypen.

Ähnliche Beiträge: